singleCol
Seminar Business Risk Manager
06.04.2015

Im Jahr 2015 wird für Deutschland mit mehr Insolvenzen gerechnet

Der Kreditversicherer Euler Hermes rechnet für das Jahr 2015 mit einem vermehrten Aufkommen von Unternehmensinsolvenzen. Begründet wird diese Prognose mit dem verringerten Wachstum durch geringerer Nachfrage und den Auswirkungen der „Russlandkrise“. Hierdurch wird es laut Euler-Hermes-Chefökonom Ludovic Subran, erstmalig wieder zu einem Anstieg der Fälle um voraussichtlich 2% im Vergleich zum Vorjahr kommen. Somit würde sich eine geschätzte Gesamtzahl von ca. 25.000 Fällen im Bereich der Unternehmensinsolvenzen für 2015 ergeben. Nach Zahlen des Statistischen Bundesamtes war die Zahl der Insolvenzen im ersten Halbjahr 2014 noch um 9,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gesunken.

Die meisten Insolvenzen werden im Einzelhandel und bei exportabhängigen Firmen (hier vor allem bei solchen, die nach Russland exportieren) prognostiziert.