Seminar Business Risk Manager

Die WKS Wirtschaftskanzlei Schumacher GmbH versteht sich als spezialisierter Berater im Bereich der Sanierungs- und Restrukturierungsberatung sowie allgemeinen Krisensituationen von Unternehmen.

Die sich ständig ändernden Anforderungen an Unternehmen und die wirtschaftlichen Herausforderungen sind enorm komplex. Unternehmen, die in diesen Zeiten auftretende Krisen erfolgreich meistern wollen, brauchen einen kompetenten, vertrauenswürdigen Partner mit einem profilierten Netzwerk. Unsere Sanierungs- und Restrukturierungsberatung erfolgt nicht nur aus einer betriebswirtschaftlichen oder rechtlichen Perspektive, sondern immer auch strikt praxisbezogen von Unternehmer zu Unternehmer. Jede unserer Beratungen basiert daher zusätzlich auf langjährige eigene unternehmerische Erfahrung.

Der letztendliche Nutzen einer Restrukturierungsberatung wird erst durch die Umsetzung der erarbeiteten Konzepte sichtbar und nachhaltig. Unser Anspruch ist somit immer auch die planmäßige Umsetzung der vereinbarten Maßnahmen. An diesem Ergebnis lässt sich die WKS Wirtschaftskanzlei Schumacher GmbH messen.

In Sanierungsprojekten gilt definitiv:

In entscheidenden Situationen das Richtige tun!

Gerne besprechen wir Ihre Fragen in einem unverbindlichen Erstgespräch.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme und sichern Ihnen höchste Vertraulichkeit zu.

Weniger Neugründungen aber auch weniger Insolvenzen bis 09.2019

16.12.2019

In den ersten neun Monaten des Jahres 2019 gab es laut zweier Veröffentlichungen des Statistischen Bundesamtes ist die Zahl der Insolvenzen, aber auch der Neugründungen, gesunken. Dabei ging die Anzahl neu gegründeter Kleinunternehmen um 3,3 % und die Insolvenzanmeldungen im Vergleich zu den ersten neun Monaten des Vorjahres um 2,3 % zurück....

Deutsche Thomas Cook meldet Insolvenz an. Was können Reisende tun?

26.09.2019

Am Dienstag, dem 25.09.2019 hat auch der deutsche Reiseveranstalter Thomas Cook Insolvenz angemeldet und folgt damit dem Mutterkonzern aus Großbritannien. Was bedeutet diese Entwicklung für die ca. 140.000 Kunden der Marken Thomas Cook, Neckermann, Öger Tours, Air Marin und Bucher Reisen?