default
Seminar Business Risk Manager

Restrukturierungs- & Sanierungsberatung

Aufgrund der jeweils hoch individuellen Problemstellung, bietet die WKS kein Produkt von der Stange, sondern liefert dem Mandanten eine speziell auf sein Unternehmen zugeschnittene Beratung mit dem jeweils passenden Konzept. Das gilt im besonderen Maße für die Sanierungsberatung.

Hier werden in der ersten Stufe die Rahmenbedingungen sowie die aktuellen wirtschaftlichen Verhältnisse des Unternehmens erfasst. Im Rahmen einer Sanierungsberatung wird gegebenenfalls auch geprüft, ob eventuell Insolvenzgründe vorliegen, die eine Haftungsproblematik für die Geschäftsführung beinhalten könnte. Die Sanierungschancen des Unternehmens werden von Fachleuten sicher eingeschätzt. Ferner werden die benötigte Zeit und die anfallenden Kosten einer Umsetzung der Maßnahmen realistisch benannt.

Die Berater der WKS schätzen aber nicht nur die grundlegenden Sanierungschancen ein, sondern erarbeiten weiterführend ein Sanierungskonzept nach aktuellen Standards (auch nach IDW S6) für das betroffene Unternehmen und begleiten den Unternehmer bzw. das Unternehmen in jeder Phase der Umsetzung. Hier gilt für die WKS der Leitspruch, „jedes Sanierungskonzept ist nur so gut wie seine Umsetzung!“

Ein Sanierungscontrolling stellt sicher, dass der Mandant zu jeder Zeit Unterstützung erfährt und die Zielsetzung im Tagesgeschäft nicht aus den Augen verloren wird. Das Sanierungscontrolling ist oftmals auch für die weiteren Sanierungsbeteiligten eine vertrauensbildende Maßnahme, um Sanierungsbeiträge zu erhalten und abzusichern.

Aber auch wenn eine Sanierungsmöglichkeit aus eigener Kraft nach der genauen Prüfung als nicht sinnvoll erscheint, steht die WKS dem Unternehmer z. B. bei einem Verkaufsprozess zur Seite und versucht, für alle Beteiligten einen optimalen Weg aus der Krisensituation zu finden.

Gerne besprechen wir Ihre Fragen in einem unverbindlichen Erstgespräch.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme und sichern Ihnen höchste Vertraulichkeit zu.

Weniger Neugründungen aber auch weniger Insolvenzen bis 09.2019

16.12.2019

In den ersten neun Monaten des Jahres 2019 gab es laut zweier Veröffentlichungen des Statistischen Bundesamtes ist die Zahl der Insolvenzen, aber auch der Neugründungen, gesunken. Dabei ging die Anzahl neu gegründeter Kleinunternehmen um 3,3 % und die Insolvenzanmeldungen im Vergleich zu den ersten neun Monaten des Vorjahres um 2,3 % zurück....

Deutsche Thomas Cook meldet Insolvenz an. Was können Reisende tun?

26.09.2019

Am Dienstag, dem 25.09.2019 hat auch der deutsche Reiseveranstalter Thomas Cook Insolvenz angemeldet und folgt damit dem Mutterkonzern aus Großbritannien. Was bedeutet diese Entwicklung für die ca. 140.000 Kunden der Marken Thomas Cook, Neckermann, Öger Tours, Air Marin und Bucher Reisen?