default
Seminar Business Risk Manager

Startup Beratung

Die Situation eines Startup Unternehmens ist sicherlich speziell und wirtschaftlich als extrem risikobehaftet anzusehen. Viele Anforderungen sind neu und in der Gänze oftmals gar nicht bekannt. Aber besonders in dieser Phase ist eine gründliche Beschäftigung mit den Notwendigkeiten von gesellschaftsrechtlichen und kaufmännischen Vorgaben, Mitarbeiterführung und notwendiger Verwaltung ein entscheidender Faktor für wirklich langfristigen Erfolg. Viele Gründer von Startup Unternehmen haben eine innovative Idee, sind exzellente Techniker, Ingenieure oder auch genial kreativ.

Die WKS berät Startup Unternehmen genau in dieser Phase systematisch in den Bereichen der gesamten kaufmännischen Entwicklung. Es werden exakt auf die jeweiligen Anforderungen abgestimmte Organisationsstrukturen aufgezeigt, die auch bei dem für Startups typischen sprunghaften Wachstum umsetzbar sind. Oftmals können aufgrund der eigenen unternehmerischen Tätigkeit Handlungsempfehlungen gegeben werden, die nicht unbedingt „beratertypisch“ sind.

In der heutigen Zeit lassen sich Investoren und/ oder Shareholder nur noch überzeugen, wenn neben der innovativen Idee auch ein professionelles kaufmännisches Know-how sichtbar ist, um die Investitionen zu schützen. Überzeugen Sie Investoren und Shareholder und legen Sie schon in der Anfangsphase Ihrer unternehmerischen Tätigkeit die richtigen Strukturen. Nur so wird aus einer wirklich guten Idee auch ein wirklich großer Erfolg.

Die WKS steht Ihnen ebenfalls als Business Coach zu Verfügung und kann durch langjährige Kontakte vielfach Verbindungen zu Business Angels und Investoren herstellen. Durch eine eigene Beteiligungsgesellschaft gibt es z. B. auch die Möglichkeit, mit einer zeitnah benötigten Seed-Investition Ihre Ideen und Vorhaben zu unterstützen. 

Gerne besprechen wir Ihre Fragen zur Startup Beratung in einem unverbindlichen Erstgespräch.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme und sichern Ihnen höchste Vertraulichkeit zu.

Weniger Neugründungen aber auch weniger Insolvenzen bis 09.2019

16.12.2019

In den ersten neun Monaten des Jahres 2019 gab es laut zweier Veröffentlichungen des Statistischen Bundesamtes ist die Zahl der Insolvenzen, aber auch der Neugründungen, gesunken. Dabei ging die Anzahl neu gegründeter Kleinunternehmen um 3,3 % und die Insolvenzanmeldungen im Vergleich zu den ersten neun Monaten des Vorjahres um 2,3 % zurück....

Deutsche Thomas Cook meldet Insolvenz an. Was können Reisende tun?

26.09.2019

Am Dienstag, dem 25.09.2019 hat auch der deutsche Reiseveranstalter Thomas Cook Insolvenz angemeldet und folgt damit dem Mutterkonzern aus Großbritannien. Was bedeutet diese Entwicklung für die ca. 140.000 Kunden der Marken Thomas Cook, Neckermann, Öger Tours, Air Marin und Bucher Reisen?